Yanik Lehner Image
Yanik Lehner

Obstfachmann EFZ

Yanik Lehner, 19

Sei du Selbst! Sei eine erstklassige Ausgabe deiner Selbst, statt eine zweitklassige von jemand anderem!
Interview jetzt ansehen:
Obstfachmann Yanik Lehner erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Kreativ

Das Wort Kreativität beschreibt die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein. Kreativität ist nicht etwas, was allein den verschiedenen Bereichen der Kunst zuzuordnen ist. „Kreativ“ kann ein Mensch in den unterschiedlichsten Bereichen sein, z.B. beim Einrichten des eigenen Zimmers oder bei der Zusammenstellung seines Outfits.

Spontan

„Spontanes“ Handeln beschreibt ein Handeln, das nicht auf langer Planung beruht, sondern aus einem plötzlichen Impuls, aus der Situation heraus entsteht. Der „spontane“ Mensch folgt, reflexartig, einem plötzlichen inneren Antrieb, einer unmittelbar aufkommenden Idee, einem plötzlichen Entschluss.

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Kirschenernte im Sommer

Unser Alltag ist so abwechslungsreich, im Sommer zum Beispiel pflücken wir Kirschen. Am Morgen gibt es die Arbeitsbesprechung und die Anweisungen, dann wird gepflückt.

7:00 Uhr - Kirschenernte im Sommer
Mittag
12:30 Uhr
Bäume pflanzen

Eine Arbeit im Frühling oder im Herbst, ist das Bäume pflanzen. Man bearbeitet den Boden mit dem Traktor und beispielsweise einem Pflug und dann wird mit Pflanzmaschine oder von Hand und Schaufel der Baum gepflanzt, angebunden und gedüngt!

12:30 Uhr - Bäume pflanzen
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2017 - 2020
Lehre als Obstfachmann EFZ
1. Lehrjahr bei Cédric Blaser in der Westschweiz2. Lehrjahr bei Martin Winkelmann in Studen3. Lehrjahr bei Patrick Stadler beim Versuchsbetrieb Güttingen
2020 - ?
Anstellung als Baumschulist und Obstfachmann
Boomkwekerij Fleuren in Baarlo (NL)
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Er ist so vielfältig und spannend und das jeden Tag aufs Neue! Wir haben selber einen Betrieb zu Hause, aber auch als Quereinsteiger gibt es super Anstellungen nach der Lehre und gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ich bin ausserdem gerne mit Früchten und in der Natur.

Yanik Lehner
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Keine Angst vor ein bisschen Regen oder anderen Witterungen und viel Freude an der Natur und Abwechslungsreichtum!

Yanik Lehner
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Einfach Alles! Man macht nie lange die gleiche Arbeit, man findet viele Berufskollegen und lernt jeden Tag etwas Neues!

Yanik Lehner
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Man muss viel überlegen und manchmal hat man sehr lange Arbeitszeiten.

Yanik Lehner
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Jedem der denkt, es wäre etwas für sich!

Yanik Lehner
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@yaniklehner
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Yanik Lehner:

Lieblings-Stärken