Tobias Mattli Image
Tobias Mattli

Plattenleger EFZ

Tobias Mattli, 19

Die Vielfalt an meiner Arbeit macht mir Spass und ist sehr abwechslungsreich. Ich kann sogar in meinem Beruf meine Arbeitsphantasie ausüben.
Interview jetzt ansehen:
Plattenleger Tobias Mattli  erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Ausdauernd

Als „ausdauernd“ bezeichnet man eine Person, die nicht locker lässt, die an einer Sache dran bleibt, auch wenn es lange dauert oder anstrengend und schwierig wird.

Effektiv

„Effektiv“ zu arbeiten bedeutet so vorzugehen, dass das Ergebnis genauso ausfällt, wie man es sich vorgenommen hat. Jede Abweichung vom geplanten Ziel bedeutet, dass die Arbeit weniger effektiv ausgeführt wurde. „Effektive“ Menschen besitzen die Fähigkeit, Aufgaben wie vorgenommen zu erledigen. Sie sind Spezialisten im punktgenauen Erreichen von Zielen.

Beständig

Etwas wird als „beständig“ bezeichnet, wenn es über einen längeren Zeitraum hin gleich bleibt. Man kann das Wort „beständig“ auch als Beschreibung für einen Menschen verwenden. Meist bezieht man sich dabei auf seinen stabilen Charakter. Beständige Menschen reagieren nicht sprunghaft. Sie ändern nicht plötzlich ihre Meinung. Sie lassen sich nicht leicht von ihrem Weg abbringen. Sie bleiben bei dem, was sie sich vorgenommen haben. Sie halten was sie versprochen haben. Sie hören nicht plötzlich mit etwas auf, zu dem sie sich verpflichtet haben.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
6:30 Uhr
Eintreffen im Magazin in Brunnen

Kurze Besprechung mit den Mitarbeitern.

6:45 Uhr
Benötigtes Material rüsten und laden

Sämtliches Material, welches wir für den heutigen Tag benötigen, wird ins Firmenauto geladen.

7:00 Uhr
Fahrt auf die Baustelle

Je nach Baustellenort ist die Fahrt länger oder weniger lang.

7:30 Uhr
Beginn der Arbeit auf der Baustelle

Mörtel für zum Plätteln bereit stellen, sowie Platten rüsten. Anschliessend wird die Arbeit mit verlegen der Platten begonnen. Kurzes zNüni und weiter geht die Arbeit....

Mittag
12:00 Uhr
Mittagessen und Pause

Wir machen meistens eine Stunde Mittagspause und anschliessend wird die Arbeit wieder aufgenommen.

16:15 Uhr
Arbeitsende auf der Baustelle

Nachdem wir den Arbeitsplatz aufgeräumt und gesäubert haben, machen wir uns mit dem Firmenauto zurück ins Magazin in Brunnen.

16:45 Uhr
Schutt abladen

Im Magazin eingetroffen, wird der Schutt noch ausgeladen und fachmännisch entsorgt. Noch ein Kaffee zum Schluss und Feierabend

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2009 - 2017
Unter- & Oberstufe
KSUO Urner Oberland
2016 - 2016
Schnupperlehre als Plattenleger EFZ
Föhn Platten AG, Brunnen
2017 - 2020
Lehre als Plattenleger EFZ
Föhn Platten AG, Brunnen
2020
Anstellung als Plattenleger EFZ
Föhn Platten AG, Brunnen
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Weil ich gerne handwerklich arbeite und mich gerne körperlich betätige.

Tobias Mattli
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Genauigkeit, Vorstellungsvermögen, Selbständigkeit und Flexibilität.

Tobias Mattli
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Ich sehe jeden Tag was ich geleistet habe, sowie gibt es immer wieder neue Herausforderungen, die zu meistern sind.

Tobias Mattli
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Genauigkeit und Sorgfalt.

Tobias Mattli
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Allen Jugendlichen, welche sich gerne körperlich, sowie handwerklich betätigen möchten. 

Tobias Mattli
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Tobias Mattli:

Lieblings-Stärken