Sandro Sägesser Image
Sandro Sägesser

Carrosseriespengler EFZ

Sandro Sägesser, 23

Fahrzeuge, Action und Abwechslung

Die 3 Dinge, welche meinen Beruf zum Traumberuf machen. 
Interview jetzt ansehen:
Carrosseriespengler  Sandro Sägesser erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Ausdauernd

Als „ausdauernd“ bezeichnet man eine Person, die nicht locker lässt, die an einer Sache dran bleibt, auch wenn es lange dauert oder anstrengend und schwierig wird.

Gewissenhaft

„Gewissenhafte“ Personen gehen – bei dem was sie tun – sehr sorgfältig, genau und zielstrebig vor. Das Besondere ist, dass sie sich dabei selbst kontrollieren. Sie fühlen sich verpflichtet. Ihr Gewissen stellt hohe Ansprüche an ihr Verhalten und diesen Ansprüchen wollen sie, mit der entsprechenden Selbstdisziplin, gerecht werden.

Kritisch

„Kritische“ Menschen nehmen die Dinge, die ihnen im Leben begegnen, nicht einfach so hin. Sie hinterfragen Sachverhalte oder Personen. Sie prüfen und beurteilen streng. Sie orientieren sich dabei z.B. an präzisen Regeln, Normen und Vorgaben oder auch an wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Massstäben.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Erfolg ist kein Glück
Kontra K
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:30 Uhr
Arbeitsbeginn

-Im Betrieb ankommen
-Aufträge vom Teamleiter erhalten
 

07:45 Uhr
Volkswagen Polo 0.5h

-Die Tür vorne rechts hat einen Kratzer
-Ich schiesse Fotos (immer vor Arbeitsbeginn am Fahrzeug)
-Dann demontiere ich alles, was beim Lackieren in den Weg kommt (Türgriff, Spiegel, Zierleisten)
-Die Tür baue ich schlussendlich komplett aus, damit nicht das komplette Fahrzeug zum Lackieren abgedeckt werden muss

08:15 Uhr
Audi RS4 3h

-Knick mit Lackschaden in der Stossstange hinten + Delle in der Heckklappe
-Fahrzeug auf die Hebebühne fahren und anheben
-Stossstange hinten ausbauen, instandsetzen und zerlegen für Lackierung
-Heckklappe ausbeulen
 

09:00 Uhr
Pause 0.25h

-Unser Team begibt sich für 15 Minuten in die Pause.

11:30 Uhr
Seat Ateca 4.5h

-Frontschaden: Stossstange, Haube, Kotflügel und Klimakondensator defekt...sobald jedoch die ersten Dinge demontiert sind, kommt noch viel mehr zum Vorschein
-Zusätzlich beschädigte Dinge fotografieren, Liste führen, Ersatzteile bestellen
-Beschädigten oberen Längsträger rückverformen, nach Herstellerangaben heraustrennen und durch ein Neuteil ersetzen
-Fahrzeug abdecken, damit beim Schweissen durch Schweissspritzer keine Beschädigungen am Fahrzeug entstehen
-Schweissnähte verschleifen
-Beschädigte Kühler ersetzen und neu befüllen 
-Front mit Neuteilen zusammenbauen (probeweise)
-Spaltmasse und Passgenauigkeit der Neuteile kontrollieren (vor Übergabe an den Lackierer) um beim Zusammenbau keine bösen Überraschungen zu erleben

Mittag
12:00 Uhr
Mittagspause 1.5h

Mittagspause...danach fahre ich am Seat Ateca fort.

17:30 Uhr
Feierabend

-Alle Fahrzeuge, die zerlegt sind, werden in die Carrosserie gefahren.
-Die Tore und Türen werden geschlossen.
 

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2004 - 2013
Unter- & Oberstufe
Balzenwil/Murgenthal/Rothrist
2014 - 2018
Lehre als Carrosseriespengler EFZ
Garage Gautschi Langenthal
2018 - 2019
Anstellung als Carrosseriespengler
Carrosserie Zumbrunn Sissach
2018
1. Platz, Schweizermeisterschaft
Carrosseriespengler
2019
3. Platz, Weltmeisterschaft
Carrosseriespengler
2020
Anstellung als Carrosseriespengler
Garage Gautschi Langenthal
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich wusste von Anfang an, dass ich mit Autos arbeiten will... Bei meiner Berufswahl war ich jedoch ziemlich auf den Mechatroniker fixiert und ohne dass ich jemals als Carrosseriespengler schnuppern ging, startete ich die Lehre als Mechatroniker. 

Nach rund 8 Monaten war mir jedoch klar geworden, dass dies nicht der Beruf war, den ich mir vorgestellt hatte. Ich brach die Lehre ab und schnupperte als Carrosseriespengler und wusste sofort, dass dies der Beruf war, den ich eigentlich wollte. Und so kam ich zu meinem Beruf.

Sandro Sägesser
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Man sollte bereit sein, neue Dinge zu lernen, und zu perfektionieren.

 

Selbstständig sein...

 

...und genau arbeiten.

 

 

Sandro Sägesser
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Die Abwechslung.

 

Man hat jeden Tag andere Fahrzeuge mit unterschiedlichsten Beschädigungen, und dies stellt einen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Sandro Sägesser
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Nichts ist schwierig... Es ist nur eine grössere Herausforderung.

Sandro Sägesser
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Allen handwerklich Begeisterten, die gerne schweissen und schrauben und gerne mit Fahrzeugen arbeiten.

Sandro Sägesser
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@petrolhead_ninetys7ven
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Sandro Sägesser:

Lieblings-Stärken