Regina Krummenacher Image
Regina Krummenacher

Bekleidungsgestalterin EFZ

Regina Krummenacher

Es freut mich, als Trachtenschneiderin zum Erhalt unserer Schweizer Traditionen beitragen zu können.
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Ausdauernd

Als „ausdauernd“ bezeichnet man eine Person, die nicht locker lässt, die an einer Sache dran bleibt, auch wenn es lange dauert oder anstrengend und schwierig wird.

Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.

Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.

Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:30 Uhr
Arbeitsbeginn

Erste Arbeiten werden durchgeführt.

07:30 Uhr - Arbeitsbeginn
08:00 Uhr
Kundentermin für eine neue Berner Tracht

Ich begrüsse die Kundin und informiere mich, mit welchem Wunsch sie gekommen ist. Gegebenenfalls, berate ich sie über die Vielfalt der Trachten und schaue mit ihr gemeinsam, welche Tracht zu ihren Bedürfnissen am besten passt. Ich präsentiere ihr die Verschiedenen Material- und Farbmöglichkeiten und notiere mir, ihre Auswahl. Um das massgeschneiderte Kleidungsstück nähen zu können, messe ich den Körper der Kundin genau aus und achte auch auf Formung und Haltung ihres Körpers.

08:00 Uhr - Kundentermin für eine neue Berner Tracht
09:00 Uhr
Materialbeschaffung

Ich berechne den Stoffbedarf für die neue Tracht, schaue im Lager nach, ob die Passenden Stoffe und Zutaten noch vorhanden sind und bestelle fehlendes beim Lieferanten.

09:00 Uhr - Materialbeschaffung
09:30 Uhr
Müngertracht wird abgeholt

Ein Highlight bietet sich bei der Abholung einer neuen Tracht. Erst jetzt sieht die Kundin ihre Auswahl als Gesamtwerk. :)

09:30 Uhr - Müngertracht wird abgeholt
10:15 Uhr
Tracht zur Anprobe richten

Ich schneide passende Schnittteile unter Beachtung der Fadenläufe materialsparend zu und verarbeite die einzelnen Trachtenteile so weit, dass mögliche Änderungen immer noch vorgenommen werden könnten. Nähmaschine und Bügeleisen begleiten diesen Arbeitsschritt. Schon hier muss aber für das Anfertigen eine Berner Tracht auch einiges von Hand genäht werden.

10:15 Uhr - Tracht zur Anprobe richten
Mittag
13:00 Uhr
Erste Anprobe einer Sonntagstracht

Ein schöner und spannender Moment bietet sich für mich, wie auch für die Kundin, wenn die Teile das erste Mal am Kundenkörper zu betrachten sind.  Damit die Tracht auch wirklich perfekt sitzt, kontrolliere ich die Passform an der Kundin und stecke nötige Änderungen ab. Ich entscheide, ob eine zweite Anprobe nötig wird, oder ob ich die Tracht schon fertig nähen kann.

13:00 Uhr - Erste Anprobe einer Sonntagstracht
14:15 Uhr
Fertigstellen einer Sonntagstracht

Nachdem alle Änderungen vorgenommen wurden, stelle ich die Trachtenteile nun fachgerecht fertig. Dies benötigt je nach Tracht noch einige Stunden Arbeitszeit und passiert grösstenteils nur noch in Handarbeit.

14:15 Uhr - Fertigstellen einer Sonntagstracht
18:30 Uhr
Büroarbeit / Administration

Als selbständig Erwerbende, hat man noch einige, weitere Aufgaben zu erfüllen. Ich stelle Rechnungen zusammen, vereinbare Termine mit Kunden, antworte auf Anfragen, halte meine Website möglichst im Schuss und erstelle gelegentlich spannende Beiträge aus meinem Arbeitsalltag für meine Social-Media-Kanäle.

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2003 - 2012
Unter- & Oberstufe
Eriswil
2012 - 2013
10. Schuljahr
Bildungsjahr Hauswirtschaft, Wynigen
2013 - 2016
Lehre als Bekleidungsgestalterin EFZ
Couture Ruth Brönnimann, Frauenkappelen
2016
Anstellung als Hilfe
Alp Vorderer Trüttlisberg, Lauenen
2016
3. Platz, Schweizermeisterschaft
Bekleidungsgestalterin
2016 - 2018
Dipl. Berner Trachtenschneiderin,
Marietta Käser, Wangenried
2016 - 2020
Anstellung als landwirtschaftliche Mitarbeiterin 
Fam. Wälchli, Madiswil
2019 - 2020
Anstellung als Zusennin
Alp Langenegg, Blumenstein
2020
Selbstständigkeit/Firmengründung
Berner Trachtenschneiderei Regina Krummenacher
Sängi 48, 4916 Untersteckholz
www.berner-trachtenschneiderei.ch
2020 - 2022
Bäuerinnenschule,
Wallierhof
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Schon in der Grundschulzeit war Handarbeiten eines meiner Lieblingsfächer. Ich konnte mir damals schon gut vorstellen, einmal Schneiderin zu werden. Durch verschiedene Schnupperlehren festigte sich meine Entscheidung.

Die Weiterbildung zur Dipl. Berner Trachtenschneiderin interessierte mich auch schon sehr lange. Mir gefielen Trachten und die Schweizer Traditionen allgemein, schon als Kind sehr gut. 

Gerade in ländlichen Gebieten kann eine solche, Kantonale Weiterbildung für Schneiderinnen eine gute, zusätzliche Chance bieten. Ich finde es toll, einen Beitrag zum Erhalt unserer wunderbaren Traditionen leisten zu können und wende im Alltag gerne noch alte Handarbeitstechniken an.

Regina Krummenacher
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Ausdauer & Geduld, gute Beobachtungsgabe, gutes Vorstellungsvermögen und Augenmass, Sinn für Formen und Farben, exakte und speditive Arbeitsweise, manuelles Geschick, Freude am Kundenkontakt & kundenorientiertes Verhalten

Regina Krummenacher
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Die Anproben mit den Kundinnen und der Moment, wenn sich eine Kundin das erste Mal in ihrer neuen, massgeschneiderten Tracht bewundert.

Regina Krummenacher
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Man arbeitet immer drinnen und hat nicht viel Bewegung.

Regina Krummenacher
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Allen, die gerne etwas mit den Händen erschaffen.

Regina Krummenacher
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Regina Krummenacher:

Lieblings-Stärken