philippe Bütschi Image
Philippe Bütschi

Gipser-Trockenbauer EFZ

Philippe Bütschi, 25

Mit 100% Leidenschaft dabei
Interview jetzt ansehen:
Gipser Trockenbauer Philippe Bütschi erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Gewissenhaft

„Gewissenhafte“ Personen gehen – bei dem was sie tun – sehr sorgfältig, genau und zielstrebig vor. Das Besondere ist, dass sie sich dabei selbst kontrollieren. Sie fühlen sich verpflichtet. Ihr Gewissen stellt hohe Ansprüche an ihr Verhalten und diesen Ansprüchen wollen sie, mit der entsprechenden Selbstdisziplin, gerecht werden.

Vielseitig

Menschen bezeichnet man als „vielseitig“, wenn sie an vielen unterschiedlichen Dingen interessiert sind oder viele verschiedene Fähigkeiten besitzen.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
06:45 Uhr
Arbeitsbeginn

Kurze Einsatzbesprechung im Magazin. 

06:45 Uhr - Arbeitsbeginn
07:00 Uhr
Material rüsten

Material und Werkzeuge für die Baustelle in Auto verladen.

07:00 Uhr - Material rüsten
09:00 Uhr
Baustellen Einrichtung 

Bis zur ''Znüni- Pause'' (15min.) arbeite ich an der Baustelle weiter oder bei einer neuen Baustelle geht es oft darum, alles abzudecken und die Baustelle einzurichten.

09:00 Uhr - Baustellen Einrichtung
11:45 Uhr
Geforderte Arbeit ausführen

Bis zur Mittagspause wird durchgearbeitet. Neben der Arbeit ist immer auf Sauberkeit und Ordnung der Baustelle zu achten.

11:45 Uhr - Geforderte Arbeit ausführen
Mittag
12:45 Uhr
Material nachrüsten

Nach der Mittagspause wird noch zusätzliches Material eingeladen. Auf der Baustelle lauft selten etwas genau so, wie es sein muss, darum muss man oft am Mittag noch zusätzliches Material mitnehmen, um die Arbeit gewissenhaft ausführen zu können.

12:45 Uhr - Material nachrüsten
16:30 Uhr
Arbeit fortsetzen

Ich setze mir meine Tagesziele Immer hoch und so wird am Nachmittag alles gegeben, um die Ziele zu erreichen. 

16:30 Uhr - Arbeit fortsetzen
17:00 Uhr
Sauberkeit und Ordnung

Vor dem Feierabend wird die Baustelle aufgeräumt und geputzt. Der Ruf unserer Firma bezüglich Sauberkeit ist sehr gut. Es ist nicht selten der Fall, dass nach dem Verlassen der Baustelle diese sauberer aussieht, als man sie angetroffen hat.

17:00 Uhr - Sauberkeit und Ordnung
17:05 Uhr
Kurzes Gespräch mit dem Chef

Kurz mit dem Chef den Tag besprechen und dann ab in den Feierabend.

17:05 Uhr - Kurzes Gespräch mit dem Chef
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2003 - 2012
Unter- & Oberstufe
Schulhaus Oberbipp/Wiedlisbach BE
2012 - 2015
Lehre als Gipser-Trockenbauer EFZ
Gipserei Von Burg Biberist
2015 - 2019
Anstellung als Gipser-Trockenbauer EFZ
Gipserei Von Burg Biberist
2016
2. Platz, Schweizermeisterschaft
Gipser-Trockenbauer EFZ 
2017
Anstellung als Soldat
Schweizer Armee
2018
3. Platz, Europameisterschaft
Gipser-Trockenbauer EFZ
2020
Anstellung als Gipser-Trockenbauer EFZ
Malerei Hubler Biberist
2020 - 2021
Vorarbeiter,
Malerei Hubler Biberist, Schule SMGV Zentrum Wallisellen
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Bei der Schnupperlehre habe ich einfach gemerkt, dass das genau mein Beruf ist.

Philippe Bütschi
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Eine gestärkte Persönlichkeit, Teamgeist, handwerkliches Geschick und Ausdauer

Philippe Bütschi
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Es ist ein sehr abwechslungsreicher Beruf, man lernt jeden Tag dazu.

Philippe Bütschi
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Man muss körperlich fit sein und auch ein sehr spontaner Mensch, da jeder Tag anders ist.

Philippe Bütschi
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Jedem, der Freude hat, etwas mit den Händen zu erschaffen.

Philippe Bütschi
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Philippe Bütschi:

Lieblings-Stärken