Nina Manser Image

Drucktechnologin EFZ

Nina Manser, 20

Es freut mich, wenn mir im Alltag die von mir gefertigten Druckaufträge wieder begegnen.
Live Video-Chat
Do
18. Nov. 2021
18:30 Uhr
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.

Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.

Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Verlässlich

Im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet man das Wort „verlässlich“ überall dort, wo man beschreiben will, dass etwas grundsätzlich immer funktioniert - auch und besonders dann, wenn es wirklich drauf ankommt. Bei einer verlässlichen Person nimmt man an, dass sie zu einem hält, dass sie da ist, wenn man sie braucht, dass sie sich berechenbar an die Regeln hält, und auch noch einen gewissen Sinn für Ordnung hat.

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Monster - Robin Schulz Remix
LUM!X
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:00 Uhr
Arbeitsbeginn

Um 7:00 Uhr startet mein Tag mit der Planung der Arbeit. Zuerst besprechen wir im Team, welche Druckaufträge erledigt werden müssen.

07:00 Uhr - Arbeitsbeginn
07:30 Uhr
Vorbereitung

Bevor ich mit dem Auftrag starten kann, muss ich meine Maschine einstellen und alles vorbereiten.
Dafür stelle ich das richtige Papier, die gewünschten Farben und die von Polygrafen erstellten Druckplatten bereit.

07:30 Uhr - Vorbereitung
08:00 Uhr
Farbe mischen

Bei einigen Aufträgen wünscht die Kundin / der Kunde spezielle Farben. Diese muss ich dann selber von Hand anmischen. Um den richtigen Farbton zu treffen verwende ich dafür den Pantone Farbfächer.

08:00 Uhr - Farbe mischen
10:00 Uhr
Auftrag drucken

Sobald alles vorbereitet und richtig eingestellt ist, kann ich den Auftrag drucken. Bei einer Druckauflage von z.B. 10'000 Exemplaren ist es wichtig, dass ich die Farbe und die Druckqualität immer wieder kontrolliere. Die ganze Auflage muss gleich aussehen und darf keine Farbunterschiede aufweisen.

10:00 Uhr - Auftrag drucken
Mittag
12:00 Uhr
Mittag
13:30 Uhr
Nächsten Auftrag starten

Nach Fertigung des ersten Auftrages beginne ich mit dem Nächsten. Dafür stelle ich die Maschine mit notwendigen Anforderungen für den Druckauftrag neu ein.  

13:30 Uhr - Nächsten Auftrag starten
16:30 Uhr
Drucksaal aufräumen

Vor dem Feierabend muss ich die Maschine reinigen und den Drucksaal sauber aufräumen, damit alles für die neuen Aufträge vom nächsten Tag bereit ist.

16:30 Uhr - Drucksaal aufräumen
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2008 - 2017
Unter- & Oberstufe
Primarschule Kesswil & Sekundarschule Dozwil
2017 - 2021
Lehre als Drucktechnologin EFZ
Trionfini, Satz Druck Verlag AG, Altnau
2020
2. Platz, Schweizermeisterschaft
Drucktechnologin EFZ
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich habe mich für den Beruf als Drucktechnologin entschieden, weil mich das Zusammenspiel einer grossen Druckmaschine mit der menschlichen Präzision fasziniert hat.

Nina Manser
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Sinn für Farben, technisches Verständnis sowie Präzise und genaue Arbeitsweise

Nina Manser
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Jeder Druckauftrag ist anders. Dabei spielen Farben und die vielen verschiedenen Papierarten eine wichtige Rolle. Diese Herausforderung möglichst perfekt umzusetzen finde ich das Spannendste.

Nina Manser
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Das exakte Arbeiten und die genaue Umsetzung des Druckauftrages ist die grösste Schwierigkeit. Dafür muss für jeden Druckauftrag die Druckmaschine wieder von neuem ganz genau eingestellt werden. 

Nina Manser
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Ich empfehle diesen Beruf allen, die gerne präzise arbeiten und Freude am Umgang mit grossen Maschinen haben.

Nina Manser
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@nlna_20
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Lieblings-Stärken