Niclas Haas Image
Niclas Haas

Anlagen- und Apparatebauer EFZ

Niclas Haas, 20

Schweissen ist meine Passion. Ich habe in der Herstellung unterschiedlichster Konstruktionen unbegrenzt viele Möglichkeiten. Meine Arbeiten werden für die Herstellung von Lebensmitteln bis hin zu Pharmazeutischen Produkten eingesetzt.
Interview jetzt ansehen:
Anlagen  und Apparatebauer Niclas Haas erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Kreativ

Das Wort Kreativität beschreibt die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein. Kreativität ist nicht etwas, was allein den verschiedenen Bereichen der Kunst zuzuordnen ist. „Kreativ“ kann ein Mensch in den unterschiedlichsten Bereichen sein, z.B. beim Einrichten des eigenen Zimmers oder bei der Zusammenstellung seines Outfits.

Spontan

„Spontanes“ Handeln beschreibt ein Handeln, das nicht auf langer Planung beruht, sondern aus einem plötzlichen Impuls, aus der Situation heraus entsteht. Der „spontane“ Mensch folgt, reflexartig, einem plötzlichen inneren Antrieb, einer unmittelbar aufkommenden Idee, einem plötzlichen Entschluss.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:00 Uhr
Arbeitsbeginn
07:00 Uhr - Arbeitsbeginn
07:05 Uhr
Einrichten des Arbeitsplatzes

Ich bereite meinen Arbeitsplatz mit den Werkzeugen, dem Auftragsmaterial und meiner Schutzausrüstung vor.

07:05 Uhr - Einrichten des Arbeitsplatzes
07:15 Uhr
Material zuschneiden/bearbeiten

Diese Materialvorbereitung mache ich an der Säge oder mit der Rohrschneidemaschine.

07:15 Uhr - Material zuschneiden/bearbeiten
07:45 Uhr
Richten, Heften, Schweissen/Formieren, Beizen

Ich erstelle die Konstruktionen aus Chromnickelstahl anhand von Konstruktionszeichnungen oder Skizzen.

07:45 Uhr - Richten, Heften, Schweissen/Formieren, Beizen
10:30 Uhr
Rücksprachen mit der Konstruktion/Planung

Wenn es Fragen zur weiteren Ausführung gibt, spreche ich dies mit der Konstruktion/Planung oder dem Werkstattbüro ab.

10:30 Uhr - Rücksprachen mit der Konstruktion/Planung
11:50 Uhr
Mittagspause
11:50 Uhr - Mittagspause
Mittag
12:45 Uhr
Weiter geht es mit meiner Arbeit
12:45 Uhr - Weiter geht es mit meiner Arbeit
15:00 Uhr
Bohren

Zwischendurch sind Bohrungen notwendig, dies mache ich an der Ständerbohrmaschine.

15:00 Uhr - Bohren
17:00 Uhr
Arbeitsende

Nach einigen Tagen Arbeit an einem Projekt kann das Resultat zum Beispiel so aussehen (Bild = Teil einer Umkehrosmose-Anlage für eine Käserei)

17:00 Uhr - Arbeitsende
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2014 - 2016
Unter- & Oberstufe
Sekundarschule Schulhaus Sandbänkli Bischofszell
2016 - 2020
Lehre als Anlagen- und Apparatebauer EFZ
Bischof Anlagenbau AG (Schule BZWU Uzwil)
2018
Teilnahme Schweizermeisterschaft
Swiss Skills Bern, über SVS Basel
2020
Anstellung als Anlagen- und Apparatebauer EFZ
Bischof Anlagenbau AG, Waldkirch
2021 - 2021
Kurs Berufsbildner,
ZbW St. Gallen
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Dass ich einen handwerklichen Beruf erlernen möchte, war für mich schon immer klar. In der Schnupperlehre zum Anlagen- und Apparatebauer hat es mich beeindruckt, was man aus metallischen Einzelstücken herstellen kann. Zudem hat mich das Schweissen sofort begeistert.

Niclas Haas
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

- Ein gutes Vorstellungsvermögen
- Ein gutes technisches Verständnis
- Flair für's Schweissen
- Gute Zeichnungskenntisse

- Gute mathematische Kenntnisse

Niclas Haas
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Dass ich aus zwei Blechen ein Blech machen kann - ich kann aus vielen Einzelteilen etwas Kleines bis Grosses herstellen. Zudem ist meine Arbeit sehr abwechslungsreich.

Niclas Haas
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Das sehr präzise Arbeiten. Aber auch stetig die Balance zwischen Effizienz und Qualität halten!

Niclas Haas
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Allen:-) Wenn jemand beim Schnuppern merkt, dass ihm das Schweissen liegt und er oder sie Freude daran hat, kann ich nur empfehlen diesen Beruf in Angriff zu nehmen.

Niclas Haas
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@weldingnic
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Niclas Haas:

Lieblings-Stärken