mirco virgilio Image
Mirco Virgilio

Medizinischer Praxisassistent EFZ

Mirco Virgilio

Lernen ist wie rudern gegen den Strom, hört man damit auf, treibt man zurück.
Interview jetzt ansehen:
Medizinischer Praxisassistent Mirco Virgilio erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Aufgeschlossen

„Aufgeschlossene“ Menschen sind wach und aufnahmebereit für Informationen aus ihrer Umwelt. Sie sind interessiert an dem, was um sie herum passiert, und offen für Neues. Sie sind zugänglich für Vorschläge und Anregungen.

Empathisch

Das Wort „empathisch“ umfasst genau genommen ein Bündel von drei Fähigkeiten. Diese werden bei der Begegnung mit einem anderen Menschen, zumeist unbewusst und gleichzeitig, eingesetzt. Ein „empathischer“ Mensch hat:

  1. Eine gute Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse
  2. Die Fähigkeit sowie die Bereitschaft sich in die Gefühle, Gedanken und Motive des anderen Menschen hineinzufühlen
  3. Die Fähigkeit, angemessen auf die andere Person zu reagieren
Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.

Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.

Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:30 Uhr
Praxis vorbereiten

Der Frühdienst beginnt um 07:30 Uhr um die Praxis, die erst um 08:00 Uhr öffnet, bis dahin einsatzbereit vorzubereiten.
Röntgengerät aufstarten,

08:00 Uhr
Praxis öffnen

Die ersten Termine kommen meistens früh, somit ist man meistens am morgen ziemlich gefragt. Von Blutkontrollen, Gipsen, Röntgen, Nähen und Kleben ist bei uns alles vorhanden - somit sind die Tage immer abwechslungsvoll.

11:00 Uhr
Medikamentenlieferung

Täglich um 11 Uhr kommen die bestellten Medikamente an, die wir am Vorabend bestellt haben. Da wir eine Notfallpraxis sind, haben wir alles Vorort.

Mittag
12:30 Uhr
Mittagspause

Die Mittagspause dauert 30 Minuten. Durchaus werden die Pausen abgebrochen wenn sich in der Praxis ein grösserer Notfall befindet und alle Fachpersonen gefragt sind.

14:00 Uhr
Labor Überprüfung

um 15 Uhr kommt der Kurier um die Laborproben abzuholen. Deshalb geht die Pflegefachkraft um 14 Uhr ins Labor und überprüft die Proben auf folgende Kriterien:
Richtiger Name
Richtige Personalien
Richtiges Blutröhrchen
Richtige Aufbewahrung. 
Bei einigen Proben wird das Blut eingefroren eingeschickt.

15:30 Uhr
Ämtli

Zu den täglichen Ämtlis gehören die Fische zu füttern, die Toilettenkontrolle, das Auffüllen der Sprechstundenzimmer und natürlich für das Wohlergehen der Kinder zu sorgen.

16:30 Uhr
Feierabend

der Frühdienst endet seine Schicht um halb fünf.

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2005 - 2014
Unter- & Oberstufe
Schulhaus Waldegg, Horten.
2014 - 2014
Schnupperlehre als Medizinischer Praxisassistent EFZ
Arztpraxis am Bahnhof, Allg. Medizin, Horgen
2014 - 2017
Lehre als Medizinischer Praxisassistent EFZ
Arztpraxis am Bahnhof, Allg. medizin, Horgen
2017 - 2019
Anstellung als MPA
Arztpraxis am Bahnhof, Allg.  Medizin, Horgen
2019 - 2020
Anstellung als MPA
Swiss Medi Kids AG, Kinderpermanence, Zürich & Luzern
2020 - 2020
Anstellung als Standortleitung Pflege
Swiss Medi Kids AG, Kinderpermanence, Luzern
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Arbeiten im Team, Bedürftige auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit begleiten, abwechslungsreicher Beruf, Kennenlernen des eigenen Körpers und dessen Erkrankungen.

Mirco Virgilio
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

-Empathisch

-Geduldig

-Einfühlsam

-Zielorientiert

Mirco Virgilio
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Die Abwechslung im Alltag. Jeder Patient hat ein spezifisches Anliegen. 

Mirco Virgilio
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Die Kommunikation. Verbal und non-verbal.

Mirco Virgilio
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Allen die gerne im Team arbeiten, Andern helfen, interessiert sind an der Medizin und etwas Abwechslung mögen!

Mirco Virgilio
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@strubelipeter
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Mirco Virgilio:

Lieblings-Stärken