Mario Burkhard Image
Mario Burkhard

Florist EFZ

Mario Burkhard, 31

Wer aufgehört hat, besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein
Interview jetzt ansehen:
Florist Mario Burkhard erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Kreativ

Das Wort Kreativität beschreibt die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein. Kreativität ist nicht etwas, was allein den verschiedenen Bereichen der Kunst zuzuordnen ist. „Kreativ“ kann ein Mensch in den unterschiedlichsten Bereichen sein, z.B. beim Einrichten des eigenen Zimmers oder bei der Zusammenstellung seines Outfits.

Aufgeschlossen

„Aufgeschlossene“ Menschen sind wach und aufnahmebereit für Informationen aus ihrer Umwelt. Sie sind interessiert an dem, was um sie herum passiert, und offen für Neues. Sie sind zugänglich für Vorschläge und Anregungen.

Realistisch

„Realistische“ Menschen betrachten und nehmen ihre Umwelt so wahr, wie sie ist. Sie schmücken die Dinge nicht aus – nicht in ihrer Fantasie und nicht in ihrer Sprache. Sie arbeiten in ihrer Vorstellung mit dem, was wirklich vorhanden ist, und nicht mit dem, was vielleicht sein könnte. Sie orientieren sich stark an dem, was messbar und beobachtbar ist. Sie lassen sich nicht von dem, was sie möchten, dazu verleiten etwas anders – besser oder schlechter – zu sehen oder darzustellen, als es in der Wirklichkeit ist.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
6:30 Uhr
Einkaufen unserer Blumen

Damit wir täglich unsere Blumenkunst gestallten können.

6:30 Uhr - Einkaufen unserer Blumen
8:30 Uhr
Öffnen der Blumenboutique

Als erstes gehe ich die Tagesplanung und die Aufträge der heutigen Tages durch, bevor die ersten Kunden bei uns eintreffen.

8:30 Uhr - Öffnen der Blumenboutique
11:30 Uhr
Kundenbestellungen anfertigen

Bis zur Mittagspause.

11:30 Uhr - Kundenbestellungen anfertigen
Mittag
12:00 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Bestellungen ausliefern

Die am Vormittag erarbeiteten Kundenbestellungen werden nun an die Empfänger geliefert.

13:00 Uhr - Bestellungen ausliefern
15:00 Uhr
Vorbereiten eines Kundenevents

Mit den kleinen aber feinen Aufmerksamkeiten wird jeder Event von mir bis ins letzte Detail arrangiert.

15:00 Uhr - Vorbereiten eines Kundenevents
18:00 Uhr
Vorbereitung für den nächsten Tag

Neue Werkstücke für unsere Kunden für den kommenden Tag anfertigen und Bestellungen vorbereiten.

18:00 Uhr - Vorbereitung für den nächsten Tag
18:30 Uhr
Feierabend
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

1996 - 2005
Unter- & Oberstufe
Primar/ Realschule Schwarzhäusern
2003 - 2005
Schnupperlehre als Florist EFZ
Blumeninsel Aarwangen
2005 - 2005
Schnupperlehre als Holzbildhauer EFZ
Drechslerei Aebi
2005 - 2006
10. Schuljahr
BSA Langenthal
2005 - 2005
Schnupperlehre als Florist EFZ
Blumen Graf
2006 - 2009
Lehre als Florist EFZ
Blumen Graf Herzogenbuchsee
2009 - 2010
Anstellung als Hotelflorist
Tschuggen Grand Hotel Arosa
2010 - 2010
Anstellung als Florist 
Blumen Graf
2010 - 2010
Anstellung als Geschäftsführer Blumengeschäft
Milano Nord GmbH Burgdorf
2010 - 2011
Anstellung als Florist im Teilzeitpensum
Rosenkavalier Blumen Galli AG
2012
Teilnahme Schweizermeisterschaft
Florist 
2012 - 2013
Anstellung als Filialleiter Region Bern
Rosenkavalier Blumen Galli AG
2013
Selbstständigkeit/Firmengründung Rosarte Burkhard
Dorfmärit, Bolligen
2016
Selbstständigkeit/Firmengründung Überführung des Unternehmens „Rosarte Burkhard“ in „Mario Burkhard Interieur et Fleurs GmbH“  
Eröffnung einer weiteren Boutique in Bern
2016
Teilnahme Schweizermeisterschaft
Florist
2020
Selbstständigkeit/Firmengründung Eröffnung einer weiteren Boutique  
Hirschengraben in Bern
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich liebte schon immer die Blumen der Natur und die Kreativität. Nach einigem "Schnuppern" war es mir schnell klar, Florist ist meine Berufung. 

Mario Burkhard
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Es ist wichtig, dass man ein kreatives Vorstellungsvermögen, Liebe zur Natur und zu Menschen haben sollte. 

Herzblut und Leidenschaft sind das Tüpfchen auf dem i.

Mario Burkhard
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Für mich ist jeder Tag spannend, keiner ist wie der andere. Man wird jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt.

Mario Burkhard
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Ich denke, in manchen Situationen oder bei gewissen Arbeiten den Durchhaltewillen zu behalten.

Mario Burkhard
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

 Jungen Menschen, die sich kreativ ausleben wollen und bei denen der finanzielle Reiz nicht im Vordergrund steht. 

 Reich wird man nicht, aber glücklich!

Mario Burkhard
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@marbuka
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Mario Burkhard:

Lieblings-Stärken