Marco Hobi Image
Marco Hobi

Strassenbauer EFZ

Marco Hobi, 20

Wir bauen an unserer Zukunft, diese liegt in unseren Händen und ich als Strassenbauer schaffe die Grundlage dafür!
Interview jetzt ansehen:
Strassenbauer Marco Hobi erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Beständig

Etwas wird als „beständig“ bezeichnet, wenn es über einen längeren Zeitraum hin gleich bleibt. Man kann das Wort „beständig“ auch als Beschreibung für einen Menschen verwenden. Meist bezieht man sich dabei auf seinen stabilen Charakter. Beständige Menschen reagieren nicht sprunghaft. Sie ändern nicht plötzlich ihre Meinung. Sie lassen sich nicht leicht von ihrem Weg abbringen. Sie bleiben bei dem, was sie sich vorgenommen haben. Sie halten was sie versprochen haben. Sie hören nicht plötzlich mit etwas auf, zu dem sie sich verpflichtet haben.

Vielseitig

Menschen bezeichnet man als „vielseitig“, wenn sie an vielen unterschiedlichen Dingen interessiert sind oder viele verschiedene Fähigkeiten besitzen.

Verlässlich

Im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet man das Wort „verlässlich“ überall dort, wo man beschreiben will, dass etwas grundsätzlich immer funktioniert - auch und besonders dann, wenn es wirklich drauf ankommt. Bei einer verlässlichen Person nimmt man an, dass sie zu einem hält, dass sie da ist, wenn man sie braucht, dass sie sich berechenbar an die Regeln hält, und auch noch einen gewissen Sinn für Ordnung hat.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Theorie und Praxis (feat. Joka)
Bushido
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
06:15 Uhr
Frühmorgens geht es los.

Zuerst treffen wir uns im Magazin, dem Standort der Firma. Dort werden kurz wichtige Abläufe, nächste Schritte besprochen und das nötige Material aufgeladen.

06:15 Uhr - Frühmorgens geht es los.
06:30 Uhr
Verstreut in der Region

Um diese Zeit fahren die verschiedenen Equipen zu ihren Baustellen in der umliegenden Region.

06:30 Uhr - Verstreut in der Region
07:00 Uhr
Ein vielseitiger Beruf

Am Einsatzort wird die heutige Arbeit auf die einzelnen Arbeiter verteilt und diese beginnen mit der eigentlichen Arbeit. Ab jetzt werden Gräben ausgehoben, Leitungen verlegt, Schächte erstellt, Steinmauern aufgebeigt, Randabschlüsse erstellt, planiert, betoniert, asphaltiert usw. Auch Abrüche, Rückbauten, Bachverbauungen sowie Umgebungsarbeiten sind unser Fachgebiet.

07:00 Uhr - Ein vielseitiger Beruf
09:00 Uhr
„Znüni“

Um diese Zeit wird die Arbeit unterbrochen. Es folgt die erste halbe Stunde Pause, in der die Gruppe etwas trinkt und eventuell isst. Danach wird die Arbeit wieder entsprechend fortgesetzt.

09:00 Uhr - „Znüni“
Mittag
12:00 Uhr
Halbzeit des Tages

Mittagszeit: Die Tätigkeit wird für eine ganze Stunde unterbrochen, es wird sich wieder verpflegt – zuhause, im Restaurant oder auf der Baustelle im Mannschaftswagen.

12:00 Uhr - Halbzeit des Tages
17:30 Uhr
Feierabend

„Bald gschafft.“ Ab jetzt wird die Baustelle abgesperrt und geschaut, dass alle Anstösser, Fussgänger und Verkehrsteilnehmer sicher an der Baustelle vorbeikommen. Danach fährt die Equipe zurück zum Magazin und lädt das nicht mehr gebrauchte Material ab.

17:30 Uhr - Feierabend
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2017 - 2020
Lehre als Strassenbauer EFZ
Koch Stassen-/Tiefbau AG Appenzell/ Campus Sursee
2020
Anstellung als Facharbeiter
Koch Strassen-/Tiefbau AG Appenzell
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Bei mir war es schon immer klar! Ich liebe die Natur, arbeite deshalb gerne draussen und erschaffe gerne Neues. Nicht zuletzt ist es auch mein Wunsch, in einem eingespielten Team zu arbeiten, das wie ein Uhrwerk ineinandergreift. Der Lohn der Arbeit ist der Stolz, was man erreichen kann – denn jeden Abend sehen wir, wie es vorangegangen ist.

Marco Hobi
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Handwerkliches Geschick, Vorstellungsvermögen, Selbständigkeit, gerne draussen zu arbeiten, Verständnis für Mathematik.

Marco Hobi
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Ich denke, es ist die Abwechslung. Wir haben extrem viele verschiedene Tätigkeiten und nicht zuletzt variiert auch der Arbeitsort, die Maschinen und das Wetter. Somit ist kein Arbeitstag wie der andere und man muss sich immer den Gegebenheiten anpassen.

Marco Hobi
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Es ist körperlich anstrengend und im Sommer sind die Tage lang. Nicht zuletzt ist die Verteilung der Ferien im Jahr eher beschränkt.

Marco Hobi
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Den „Machern“. Man muss anpacken können, vorausstudieren und flexibel sein. Die schulischen Voraussetzungen dazu hat fast jeder – und schlussendlich kommt es darauf an, wie ihr auf der Baustelle mithelft. Frauen sind in unserem Beruf auch erwünscht, es hat nicht sehr viele, lasst euch trotzdem nicht abschrecken!

Marco Hobi
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@de_hobi
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Marco Hobi:

Lieblings-Stärken