Marcel Ackermann Image
Marcel Ackermann

Landwirt EFZ

Marcel Ackermann, 29

Landwirt ist der vielseitigste Beruf auf Erden!
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Analytisch

Wenn jemand eine Analyse durchführt, bedeutet dies, dass er etwas zunächst gedanklich und in Folge dessen eventuell auch in der Realität zerlegt. Dabei wird nicht einfach so, wahllos, sondern nach einem durchdachten Prinzip vorgegangen. Der Sinn ist meist herauszufinden, aus welchen Einzelteilen etwas zusammengesetzt ist. Wer „analytisch“ vorgeht, möchte erfahren, wie diese Einzelteile zusammenhängen, und vielleicht herausbekommen, ob alle Einzelteile funktionieren.

Strategisch

Das Wort hat seinen Ursprung im alten Griechenland, in der Antike (8. - 2. Jahrhundert v.Chr.). Dort wurden die obersten Feldherren und Heerführer als „Strategen“ bezeichnet. Sie bestimmten über das Vorgehen in einer Schlacht. Ihr Vorgehen musste sehr durchdacht und vor allem weit vorausschauend sein. In ihre Planungen mussten möglichst viele Einflussgrössen einbezogen werden. Ihr Denken und Handeln war an langfristigen Zielen ausgerichtet. Heute muss man kein Heerführer mehr sein, um als „strategisch“ zu gelten. Aber das strategisches Vorgehen ist immer noch gleich: Systematisch, langfristig, zielorientiert, viele Einflussgrössen einbeziehend, abwägend, berechnend, schlau ausgetüftelt und geplant.

Vielseitig

Menschen bezeichnet man als „vielseitig“, wenn sie an vielen unterschiedlichen Dingen interessiert sind oder viele verschiedene Fähigkeiten besitzen.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
06:00 Uhr
Stallarbeiten morgens

Ich gehen in den Kuhstall und erledige dort die anfallenden täglichen Arbeiten. Dies beinhaltet melken, Kälber versorgen, Füttern und vieles mehr. 

06:00 Uhr - Stallarbeiten morgens
09:00 Uhr
Diverse Arbeiten

Nach dem Morgenessen erledigt man die unterschiedlichsten Arbeiten welche auf einem Landwirtschaftsbetrieb anfallen. Das können Traktorarbeiten auf Acker oder Wiese, Baum oder Heckenpflege, Reinigungsarbeiten im Stall oder ganz unterschiedliche Handwerkliche Arbeiten sein. Je nach Betrieb sehen diese Arbeiten sehr unterschiedlich aus. 

09:00 Uhr - Diverse Arbeiten
Mittag
16:30 Uhr
Stallarbeiten abends

Am Abend stehen unserem Betrieb wiederum die täglichen Stallarbeiten an, die jeden des morgen sehr ähnlich sind. Ein schöner Ausklang in den Feierabend

16:30 Uhr - Stallarbeiten abends
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

Zukunftsvision/Ziel
Übernahme des elterlichen Landwirtschaftsbetrieb 2023
Ökologischen Landwirtschaft betrieb führen
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Weil ich im Job als Polymechaniker gemerkt habe wie gerne ich draussen arbeite. Ausserdem hat mir die Abwechslung im Alltag gefehlt.

Marcel Ackermann
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Eine gewisse gelassenheit gegenüber unvorhersehbarem. Es gibt viele Tage an denen nicht alles läuft wie es soll. Wenn man dies immer als Herausforderung sieht, liebt man diesen Job!

Marcel Ackermann
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Man kann alles ausprobieren und sieht in viele Berufgruppen. Man kann zum Beispiel einen Hausumbau selber machen, oder einen Traktorservice selber erledigen. Wenn einem dies nicht entspricht, verbringt man halt mehr Zeit auf dem Feld oder bei den Tieren. Jedem das was er mag!

Marcel Ackermann
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Jeder Landwirt hat seine Vision von seinem Betrieb. Diese in ein wirtschaftlich gut funktionierendes Arbeitssystem einzubetten ist der schwierigste Aufgabe. Dieser Prozess ist meistens nach einer ganzen Generation nicht abgeschlossen. 

Marcel Ackermann
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Jedem der gerne sehr verschiedene Arbeiten verrichten möchte und gerne an der frischen Luft arbeitet. 

Marcel Ackermann
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Marcel Ackermann:

Lieblings-Stärken