Loris Schmied Image
Loris Schmied

Automatiker EFZ

Loris Schmied, 19

Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und damit auch neue Lösungen.
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Komplex

Allgemein bezeichnet man etwas als „komplex“, wenn es viele verschiedene Teile umfasst und diese Teile auch noch vielfältig untereinander verknüpft sind.

Hier wird „komplex“ als Eigenschaftswort für eine Person verwendet. Es bedeutet, dass diese Person komplex denken kann. Sie erkennt, wie Systeme funktionieren, die aus vielen Einzelteilen bestehen. Die Person findet aus einer grossen Menge von Informationen genau die heraus, die sie für eine Problemlösung benötigt. Ist etwas defekt oder muss etwas verbessert werden, kann die Person systematisch eine Lösung für das Problem entwickeln.

Logisch

„Logische“ Menschen denken strukturiert. Sie gehen von einer gegebenen Situation oder Aussage aus und überlegen, was folgerichtig daraus resultiert. Das Resultat ihrer Überlegungen ist oft das Ergebnis einer Kette von aufeinander aufbauenden Schlussfolgerungen und hat somit nicht den Charakter eines spontanen Einfalls. Logische Menschen sind deshalb meist in der Lage, ihr Ergebnis oder ihren Standpunkt Schritt für Schritt zu begründen. Beim Schlussfolgern können sie gut Regeln folgen, wie sie z.B. von einem Spiel oder der Mathematik vorgegeben werden.

Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.

Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.

Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Lift Me Up (feat. Rob Halford of Judas Priest)
Five Finger Death Punch
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Übernahme der Maschine

Der mechanische Aufbau der Maschine ist fertig, nun ist es an der Zeit die elektrischen Komponenten zu installieren.

9:00 Uhr
Anschliessen des Schaltschrankes

Alle Kabel der Maschine werden in den angebauten Schaltschrank geführt und angeschlossen.

11:00 Uhr
Vorbereitung zum Einschalten

Um ein einwandfreies Hochfahren der Maschine zu gewährleisten, werden Einstellungen an den Komponenten im Schaltschrank getätigt.

11:30 Uhr
Einschalten der Maschine

Durch das Drehen am Hauptschalter wird die Maschine zum Leben erweckt.

Mittag
13:00 Uhr
Inbetriebnahme

Der Kunde bestellt ein Produkt, aufgrund unseres Rufes und unseres Könnens. Diese beiden wichtigen Eigenschaften werden bei der Inbetriebnahme gepflegt, sodass eine perfekte Maschine das Werk verlässt.

13:30 Uhr
Fehlersuche

Da Menschen beim arbeiten Fehler machen, müssen diese gesucht und behoben werden. Einige Fehler werden schneller, andere nur mit grosser Mühe gefunden.

16:30 Uhr
Übergabe an Schleifer

Der Probeschliff auf unseren Maschinen wird von einem Mechaniker durchgeführt. Ich kommuniziere ihm den aktuellen Stand, um Überraschungen zu vermeiden.

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2008 - 2017
Unter- & Oberstufe
Schule, Toffen / Oberstufenzentrum, Belp
2017 - 2021
Lehre als Automatiker EFZ
Fritz Studer AG, Steffisburg
2020
2. Platz, Schweizermeisterschaft
Mechatronik
2017 - 2021
Berufsmatura 1
IDM Thun
2021 - 2021
Anstellung als Automatiker EFZ
Fritz Studer AG, Steffisburg
Zukunftsvision/Ziel
Studium Systemtechnik
Fachhochschule
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Alles was mit Technik zutun hatte, faszinierte mich schon länger. Als Kind habe ich alte Spielzeuge versucht zu reparieren, jedoch selten mit Erfolg. Mehr durch Zufall, stiess ich auf den Beruf des Automatikers und habe mich im Anforderungsprofil wiedererkannt.

Loris Schmied
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Ein logisches und konzentriertes Denken ermöglicht das Lösen von komplexen Herausforderungen im Alltagsgeschäft. Sei dies im Bereich der Software oder der Hardware. Die Teamfähigkeit ist auch nicht zu Unterschätzen. Bei grösseren Aufgaben wird meist im Team gearbeitet. Relevante Informationen klar und rasch weiterleiten, ist bei solchen Projekten der Weg zum Erfolg.

Loris Schmied
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Kein Tag ist wie der andere. Dieses Unvorhersehbare bringt viel Schönes mit sich. Die Arbeiten werden ohne Vorurteil angefangen. Im Falle eines unvorhergesehenen Vorfalles, muss schnell, richtig präzise und selbstständig gehandelt werden.

Loris Schmied
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Das Erstellen, Betreuen und Bearbeiten eines Projektes braucht grosse Übersicht und gute Kommunikation. Ist eine dieser Vorgaben nicht erfüllt, kann es zu zusätzlichen Herausforderungen und Verzögerungen kommen.

Loris Schmied
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Wer eine Faszination an der Technik findet und selbst in diesen Fortschritt eingreifen möchte, ist an der richtigen Stelle gelandet. Das logische vernetzte und schnelle Denken hilft in der Schule, wie auch im Alltag die anstehenden Herausforderungen zu meistern.

Loris Schmied
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@loris_schmied
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Loris Schmied:

Lieblings-Stärken