Damian Bucher Image
Damian Bucher

Physiklaborant EFZ

Damian Bucher

Ich liebe es, nie ein Projekt zweimal zu machen und täglich etwas Neues zu lernen.
Interview jetzt ansehen:
Physiklaborant Damian Bucher erzählt über seinen Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Präzise

In der Alltagssprache verwendet man den Begriff Präzision wenn man ausdrücken möchte, dass etwas besonders genau ist oder besonders genau gemacht wird. Wird von einer mit Präzision durchgeführten Arbeit gesprochen, meint man eine exakte, mit sehr grosser Sorgfalt und Detailgenauigkeit durchgeführte Arbeit.

Will man sprachlich „präzise“ sein, so bedeutet dies, dass man etwas klar, auf den Punkt genau und eindeutig beschreiben muss.

Als technischer Fachbegriff beschreibt Präzision etwas, das auch bei ständiger Wiederholung, immer genau gleich, und mit sehr geringen Abweichungen abläuft. „Präzise“ Menschen zeichnen sich durch diese besondere Genauigkeit aus.

Logisch

„Logische“ Menschen denken strukturiert. Sie gehen von einer gegebenen Situation oder Aussage aus und überlegen, was folgerichtig daraus resultiert. Das Resultat ihrer Überlegungen ist oft das Ergebnis einer Kette von aufeinander aufbauenden Schlussfolgerungen und hat somit nicht den Charakter eines spontanen Einfalls. Logische Menschen sind deshalb meist in der Lage, ihr Ergebnis oder ihren Standpunkt Schritt für Schritt zu begründen. Beim Schlussfolgern können sie gut Regeln folgen, wie sie z.B. von einem Spiel oder der Mathematik vorgegeben werden.

Analytisch

Wenn jemand eine Analyse durchführt, bedeutet dies, dass er etwas zunächst gedanklich und in Folge dessen eventuell auch in der Realität zerlegt. Dabei wird nicht einfach so, wahllos, sondern nach einem durchdachten Prinzip vorgegangen. Der Sinn ist meist herauszufinden, aus welchen Einzelteilen etwas zusammengesetzt ist. Wer „analytisch“ vorgeht, möchte erfahren, wie diese Einzelteile zusammenhängen, und vielleicht herausbekommen, ob alle Einzelteile funktionieren.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Tanzi Halt Elei
Les Touristes
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:30 Uhr
Kaffee und Besprechung

Als Erstes trinke ich einen Kaffee mit meinem Chef, und zusammen besprechen wir den Stand der aktuellen Projekten.

8:00 Uhr
Mails und Bestellungen

Als Nächstes kontrolliere ich meine Mails und bestelle Material oder Geräte für ein Projekt.

09:00 Uhr
Arbeit an einem Projekt

Danach führe ich meine Projekte fort. Am Computer etwas konstruieren oder ein Programm zur Ansteuerung programmieren.

09:00 Uhr - Arbeit an einem Projekt
10:00 Uhr
Werkstatt

Falls ein Werkstück schnell gehen muss oder nicht sehr schwierig ist, stelle ich es gleich in der Werkstatt her.

10:00 Uhr - Werkstatt
11:00 Uhr
Zusammenbauen

Wenn alle Teile und Geräte bereit sind, baue ich den Versuch zusammen.

11:00 Uhr - Zusammenbauen
Mittag
13:00 Uhr
Elektronik

Viele Experimente brauchen noch passende Elektronik. Diese muss ich reparieren oder herstellen.

13:00 Uhr - Elektronik
14:00 Uhr
Besprechungen

Weil viele Projekte für die Forscher sind, sitze ich mit ihnen zusammen und zusammen planen wir die Vorgehensweise oder Lösungswege.

14:00 Uhr - Besprechungen
15:00 Uhr
Labor arbeiten

Nun arbeite ich weiter, je nachdem wo noch etwas fehlt oder was noch nicht fertig ist.Denn solche Projekte können monatelang dauern und Stück für Stück arbeite ich mich vor.

15:00 Uhr - Labor arbeiten
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2020 - ....
Lehrmeister,
Universität Zürich
Zukunftsvision/Ziel
Eigene Firma oder Start Up
.
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich wollte etwas lernen, dass sehr vielseitig und technisch ist.

Damian Bucher
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Viel Interesse und Motivation für die Arbeit und die Berufsschule.

Damian Bucher
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Sachen zu lernen, die kaum jemand sonst kennt. Und diese auch anzuwenden. 

Damian Bucher
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Dinge zu erfinden, die noch niemand vorher machte.

Damian Bucher
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Ich würde jedem Physiklaborant empfehlen, der sehr interessiert an Technik ist, ausserhalb der Box denken kann und auch nicht scheu ist, mal die Hände voller Maschinenöl zu haben.

Damian Bucher
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Damian Bucher:

Lieblings-Stärken