Cheyenne Ramseier Image
Cheyenne Ramseier

Mediamatikerin EFZ

Cheyenne Ramseier, 22

Ausprägungen wie zukunftsorientiertes Denken, mutiges Handeln und Dinge einfach machen repräsentieren meine Persönlichkeit. Für Unternehmungen, die diese Werte in ihrer DNA haben, möchte ich meine Fähigkeiten einsetzen.
Interview jetzt ansehen:
Mediamatikerin Cheyenne Ramseier erzählt über ihren Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Spontan

„Spontanes“ Handeln beschreibt ein Handeln, das nicht auf langer Planung beruht, sondern aus einem plötzlichen Impuls, aus der Situation heraus entsteht. Der „spontane“ Mensch folgt, reflexartig, einem plötzlichen inneren Antrieb, einer unmittelbar aufkommenden Idee, einem plötzlichen Entschluss.

Empathisch

Das Wort „empathisch“ umfasst genau genommen ein Bündel von drei Fähigkeiten. Diese werden bei der Begegnung mit einem anderen Menschen, zumeist unbewusst und gleichzeitig, eingesetzt. Ein „empathischer“ Mensch hat:

  1. Eine gute Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse
  2. Die Fähigkeit sowie die Bereitschaft sich in die Gefühle, Gedanken und Motive des anderen Menschen hineinzufühlen
  3. Die Fähigkeit, angemessen auf die andere Person zu reagieren
Ideenreich

Als Idee bezeichnet man einen neuen, originellen, geistreichen Gedanken oder Einfall. Bevor eine Idee entsteht, existiert meist ein Problem oder eine Aufgabe, die gelöst werden muss. Die Idee stellt einen gedanklichen Entwurf für eine solche Lösung dar. „Ideenreiche“ Menschen produzieren viele solcher Entwürfe. Sie sind reich an künstlerischer, intellektueller oder einer anderen, ähnlichen Erfindungsgabe.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Devuelveme
Ozuna
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
07:30 Uhr
Arbeitsbeginn

- Laptop starten
- Kaffee machen und trinken
- Mails checken
- wichtige Pendenzen für den Tag notieren

08:00 Uhr
Arbeit an Webseite

- Brainstorming Ideen Website
- Arbeiten an der Webseite- Unklares wird notiert
- Austausch mit meinem Chef
- Aufträge von meinem Chef erledigen
- Organisation Website Bearbeitung, habe ich alles, was ich brauche?
- Beginn Bearbeitung Webseite, neue Beiträge, Anpassungen

Mittag
12:30 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Arbeit an Webseite

- Bearbeitung Webseite
- Social Media Content Produktion
- Social Media Posts 

17:15 Uhr
Feierabend
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2004 - 2014
Unter- & Oberstufe
Kreisschule Mittelgösgen
2014 - 2018
Lehre als Mediamatikerin EFZ
Swisscom AG, Bern
2014 - 2018
Berufsmatura 1
Handelsschule KV Aarau, Aarau
2017
Teilnahme Schweizermeisterschaft
Mediamatik
2018
Teilnahme Schweizermeisterschaft
Mediamatik
2018 - 2019
Anstellung als Junior Multimedia Producer
Swisscom AG, Bern
2019 - 2019
Anstellung als Mediamatikerin
SBB, Bern
2019 - 2019
Sprachaufenthalt,
British Study Centres, London
2019 - 2020
Anstellung als Video Produzentin
login Berufsbildung AG, Olten
2020
Anstellung als Webdesignerin
Net26, Murten
2020 - 2024
Studium in Betriebsökonomie,
Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Kreativ sein und dass mein Output eingesetzt wird, war mir schon immer wichtig. Als Mediamatikerin stehen dir nach der Ausbildung diverse Wege offen. Du kannst dich auf ein Themengebiet der Ausbildung konzentrieren und dich auf diesem weiterbilden. Ich wollte mich nicht auf etwas Bestimmtes festlegen. Offenheit und das machen, was mir gefällt, ist mir wichtig.

Cheyenne Ramseier
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Wichtige Eigenschaften für diesen Beruf sind für mich, dass du dich gerne mit neuen Technologien auseinandersetzt. Dass du Wege gehst, die dich manchmal an Grenzen bringen. Spontanes Denken und Handeln ist wichtig. Das was du machst muss dir Spass machen, nur so kannst du andere von deiner Arbeit begeistern.

Cheyenne Ramseier
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Mein Beruf ermöglicht mir meine berufliche Vision und Leidenschaft zu realisieren. Das Zusammenspiel  verschiedener Denkweisen,  Geschichten und Multimediaproduktionen inspiriert mich. Durch die abwechslungsreiche Arbeit kann ich fortlaufend Neues lernen und Menschen mit meinem Output begeistern.

Cheyenne Ramseier
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Das Schwierigste an meinem Beruf finde ich, die Bedürfnisse des Kunden abzuholen. Du produzierst Output, der aktiv eingesetzt wird. Dieser soll den Wünschen des Kunden entsprechen. Es ist wichtig, Kompromisse einzugehen. Deine persönliche Meinung ist nicht immer die Wichtigste. Ausserdem ist es wichtig, dass du dich für alle Themen, die der Beruf mit sich bringt (Bild, Video, Grafik, KV, Web), begeistern kannst.

Cheyenne Ramseier
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Ich empfehle den Beruf Leuten, die sich gerne kreativ entfalten. Die sich gut in andere Menschen versetzten können und die ein Flair für Gestaltung haben. Offen sein und manchmal Neuland betreten, ist wichtig. 

Cheyenne Ramseier
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@kiiwichey
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Cheyenne Ramseier:

Lieblings-Stärken