Belma Pudic Image
Belma Pudic

Informatikerin EFZ

Belma Pudic, 21

Die Informatik ist heutzutage überall vertreten. Sie ist eine der wichtigsten Abteilungen, da ohne sie nichts läuft. Deshalb habe ich mich für diesen Lehrberuf entschieden, da ich eine wichtige Rolle übernehme und viel Verantwortung trage.  
Interview jetzt ansehen:
Informatikerin Belma Pudic erzählt über ihren Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Aufgeschlossen

„Aufgeschlossene“ Menschen sind wach und aufnahmebereit für Informationen aus ihrer Umwelt. Sie sind interessiert an dem, was um sie herum passiert, und offen für Neues. Sie sind zugänglich für Vorschläge und Anregungen.

Komplex

Allgemein bezeichnet man etwas als „komplex“, wenn es viele verschiedene Teile umfasst und diese Teile auch noch vielfältig untereinander verknüpft sind.

Hier wird „komplex“ als Eigenschaftswort für eine Person verwendet. Es bedeutet, dass diese Person komplex denken kann. Sie erkennt, wie Systeme funktionieren, die aus vielen Einzelteilen bestehen. Die Person findet aus einer grossen Menge von Informationen genau die heraus, die sie für eine Problemlösung benötigt. Ist etwas defekt oder muss etwas verbessert werden, kann die Person systematisch eine Lösung für das Problem entwickeln.

Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
06:30 Uhr
Start in den Arbeitstag

Ich prüfe diverse Aufträge und Alarme, die in der Nacht generiert wurden. 

08:00 Uhr
Cluster Meeting

Abgleich mit meinen Arbeitskollegen:Was steht heute beziehungsweise diese Woche an?

08:30 Uhr
Pause

Pause mit meinen Arbeitskollegen

09:00 Uhr
Projekte

Ich arbeite weiter an meinen Projekten und stehe für Notfälle / dringende Aufträge zur Verfügung.Art meiner Projekte:- Implementierung einer neuen Überwachungssoftware- Update unserer Firewalls- Inbetriebnahme neuer Netzwerkgeräte- Kontrolle / Überwachung der Security Alerts

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2006 - 2015
Unter- & Oberstufe
Schulhaus Egerkingen / Neuendorf, SO
2015 - 2019
Lehre als Informatikerin EFZ
Solothurner Spitäler AG, SO
2015 - 2019
Berufsmatura 1
Berufsschule Solothurn
2019 - 2023
Bachelor Studium, Information & Cyber Security,
Hochschule Luzern, Rotkreuz
2019
Anstellung als Junior Security Engineer (60%)
Solothurner Spitäler AG 
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich habe mich schon immer gerne mit dem Computer sowie anderen technischen Geräten auseinandergesetzt. Der Beruf bietet eine gute Grundausbildung und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Informatiker/Informatikerinnen werden heutzutage überall benötigt und die Nachfrage ist sehr hoch. 

Belma Pudic
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Im Bereich "Informatik" muss man stets offen für Neues sein, weil sich die Technologien ständig verändern.

Belma Pudic
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Dass ich täglich neue Sachen lerne, die mir in meiner weiteren Laufbahn helfen werden.

Belma Pudic
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Das Schwierigste an meinem Beruf ist, Vorurteilen entgegenzutreten. 

Belma Pudic
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Ich empfehle den Beruf jedem, der sich täglich mit spannenden Themen auseinandersetzen will und offen ist für Neues. 

Belma Pudic
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Belma Pudic:

Lieblings-Stärken