Aneta Basha Timeline Image
Aneta Basha

Zeichnerin EFZ

Aneta Basha, 23

Es ist immer wieder spannend zu sehen 
wie das von mir gezeichnete auf der Baustelle umgesetzt und zur Realität wird
Interview jetzt ansehen:
Zeichnerin Aneta Basha erzählt über ihren Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Zielstrebig

Manchmal ist es gar nicht so leicht an einem Ziel  festzuhalten, dass man einmal für sich formuliert hat. Die Arbeit auf dem Weg zum Ziel ist vielleicht anstrengend oder langweilig und eventuell ergeben sich neue, vielversprechende Alternativen. „Zielstrebige“ Menschen trotzen diesen Schwierigkeiten. Sie verfolgen konsequent ihr Ziel. Sie verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und arbeiten entschlossen darauf hin. Sie suchen unbeirrt den geraden Weg zum Ziel. Sie bleiben beharrlich und entschieden dran, bis sie ihr Ziel erreicht haben.

Realistisch

„Realistische“ Menschen betrachten und nehmen ihre Umwelt so wahr, wie sie ist. Sie schmücken die Dinge nicht aus – nicht in ihrer Fantasie und nicht in ihrer Sprache. Sie arbeiten in ihrer Vorstellung mit dem, was wirklich vorhanden ist, und nicht mit dem, was vielleicht sein könnte. Sie orientieren sich stark an dem, was messbar und beobachtbar ist. Sie lassen sich nicht von dem, was sie möchten, dazu verleiten etwas anders – besser oder schlechter – zu sehen oder darzustellen, als es in der Wirklichkeit ist.

Ideenreich

Als Idee bezeichnet man einen neuen, originellen, geistreichen Gedanken oder Einfall. Bevor eine Idee entsteht, existiert meist ein Problem oder eine Aufgabe, die gelöst werden muss. Die Idee stellt einen gedanklichen Entwurf für eine solche Lösung dar. „Ideenreiche“ Menschen produzieren viele solcher Entwürfe. Sie sind reich an künstlerischer, intellektueller oder einer anderen, ähnlichen Erfindungsgabe.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Undefeated
Jason Derulo
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:30 Uhr
Start des Tages:

- Computer und Bildschirm(e) einschalten
- Log-In und CAD Programm aufstarten
- E-Mails überprüfen, lesen und beantworten
- Arbeitsplatz vorbereiten (Plan, Taschenrechner, etc.)
- Übersicht über aktuelle Arbeit verschaffen
- Café holen und trinken
- Arbeit fortsetzen

7:30 Uhr - Start des Tages:
9:15 Uhr
Vormittagspause: 15 min

- In den Pausenraum gehen um nochmals Café zu holen und trinken
- Unterhaltung innerhalb und außerhalb vom Abteilungs-Team
- Abteilungssitzung
- Energie tanken und ....

9:15 Uhr - Vormittagspause: 15 min
9:30 Uhr
... weiter gehts 1.0:

- Arbeit fortsetzen
 

9:30 Uhr - ... weiter gehts 1.0:
Mittag
12:00 Uhr
Mittagspause: 1 h

- Mittagspause mit oder ohne meine Arbeitskollegen, entweder in der Cafeteria oder auswärts
- Energie tanken und ....

13:00 Uhr
... weiter gehts 2.0:

- Arbeit fortsetzen
- Allenfalls auf die Baustelle gehen um eine (Bewehrungs-) Kontrolle durchzuführen
 

13:00 Uhr - ... weiter gehts 2.0:
15:00 Uhr
Nachmittagspause: 10 min

- In den Pausenraum gehen um noch mehr Café zu holen und trinken
- Energie tanken und ...

15:00 Uhr - Nachmittagspause: 10 min
15:10 Uhr
... weiter gehts 3.0:

- Arbeit fortsetzen
- Besprechung  des aktuellen Arbeitsstandes mit Projektleitern und/oder weiteren Zeichnern führen
- die wichtigsten Tätigkeiten des Tages erledigen, bis zum ...

15:10 Uhr - ... weiter gehts 3.0:
17:00 Uhr
... Feierabend:

- Computer und Bildschirm(e) ausschalten
- Arbeitsplatz aufräumen

Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2010 - 2013
Unter- & Oberstufe
Kreisschule Mittelgösgen (KSMG)
2013 - 2017
Lehre als Zeichnerin EFZ
EDY TOSCANO AG -> AF TOSCANO AG
2017 - 2020
Anstellung als Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau
AFT AG -> AFRY Schweiz AG (Niederlassung Zürich)
2019
Eidgenössisch anerkannter Kursausweis Berufsbildnerin,
berufsbildner.ch in Zürich
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Technisches Zeichnen, Mathematik und Geometrie ist mir immer schon gut gelegen. Darum wollte ich einen Beruf wählen, bei dem ich meine Stärken einsetzen kann. Mir ist ein abwechslungsreicher Alltag und das Arbeiten im Team sehr wichtig. Aus diesem Grund habe ich mich für den Beruf Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau entschieden.

Aneta Basha
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Man sollte Freude am technischen Zeichnen, ein gutes Vorstellungsvermögen und gute Mathematik- und Geometriekenntnis mitbringen. 

Du solltest gerne und gut im Team arbeiten und dich auf abwechslungsreiche Aufgabenstellungen einstellen können.

Das Interesse für das Bauwesen, sprich Bauabläufe und Bauweisen, sollte auch vorhanden sein.

Aneta Basha
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Mein abwechslungsreicher Alltag mit Kontrollen auf der Baustelle, Sitzungen mit dem Projektleiter, Ingenieuren, Zeichnern etc. und das Lösen von ''Problemen'' auf und neben der Baustelle und natürlich Wissen an auszubildende Zeichner weitergeben zu können.

Aneta Basha
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Bei jedem neuen Bauobjekt kommen neue und verschiedene Probleme auf mich zu, welche ich zum Teil nicht alle allein lösen kann. Natürlich steht mir mein Arbeitsteam zur Verfügung, um diese Probleme gemeinsam lösen zu können.

Aneta Basha
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Falls du die oben genannten Eigenschaften mitbringst und Freude am Bauwesen hast, die Bauabläufe von Bauobjekten wie beispielsweise Strassen, Brücken, Tunnel oder Wohnhäuser, etc. interessieren, ist Zeichner EFZ Fachrichtung Ingenieurbau sicherlich der richtige Beruf für dich!

Aneta Basha
Instagram

Folge mir auf meinem Instaprofil

@zeichnerberuf.ch
Du kannst mir auch direkt über Instagram schreiben, wenn du Fragen hast.
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Aneta Basha:

Lieblings-Stärken