Andrea Sanchez Image
Andrea Sanchez

Fachfrau Textilpflege EFZ

Andrea Sanchez, 23

Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen
Interview jetzt ansehen:
Fachfrau Textilpflegerin Andrea Sanchez erzählt über ihren Beruf
Lieblings-Stärken

Diese Lieblings-Stärken helfen mir in meinem Beruf

Flexibel

„Flexible“ Menschen können sich schnell und problemlos an veränderte Umstände und Anforderungen in ihrer Umwelt anpassen. Sie sind wendig in ihren Überlegungen und beweglich in ihren Entscheidungen.

Ausdauernd

Als „ausdauernd“ bezeichnet man eine Person, die nicht locker lässt, die an einer Sache dran bleibt, auch wenn es lange dauert oder anstrengend und schwierig wird.

Verständnisvoll

Verstehen geschieht über den Verstand – nicht über das Gefühl. Bei der Eigenschaft „verständnisvoll“ geht es um die Bereitschaft und die Fähigkeit sich in die Lage eines anderen Menschen hineinzudenken. Eine verständnisvolle Person sieht, unter welchen Umständen ein anderer Mensch in eine bestimmte Situation geraten ist. Ein Beispiel: Ein Lehrer geht „verständnisvoll“ mit einem Schüler um, der gerade eine sehr schlechte Leistung in einer Klassenarbeit abgeliefert hat. Der Lehrer weiss, dass der Schüler lange wegen einer Krankheit gefehlt hat. Die schlechte Note kann er nicht ändern. Er kann aber „verständnisvoll“ mit dem Schüler umgehen. Er kann ihm z.B. die Chance geben, die Note durch eine Zusatzleistung wieder auszugleichen, die zeigt dass er den Lernstoff aufgearbeitet hat.

Album Cover

Mein Motivationssong bei der Arbeit

Indeciso
Reik
Berufsalltag

Ein typischer Arbeitstag

Morgen
7:00 Uhr
Einschalten der Anlagen im Waschhaus

DIe Sackanlage muss gestartet werden, damit die vorbereitete Wäsche, die sich in den Säcken befindet, zu den Waschtaktstrassen geführt werden kann und somit gewaschen wird.   

7:00 Uhr - Einschalten der Anlagen im Waschhaus
8:00 Uhr
Tägliche Besprechung Teil 1

Jeden Tag treffen sich die Abteilungsleiter der Wäscherei ca. 10 Minuten und besprechen/organisieren den optimalen Verlauf des Tages. 

11:00 Uhr
Beladen der Wäsche

Die Wäsche wird nach Tourenplan -> Artikeln -> Farbe sortiert und an der Beladestation beladen.

11:00 Uhr - Beladen der Wäsche
Mittag
13:30 Uhr
Tägliche Besprechung Teil 2

Jeden Nachmittag folgt ca. 10 Minuten eine zweite Besprechung, um zu schauen, ob der geplante Verlauf des Tages eingehalten werden kann und wir mit den Lieferzeiten gut dran sind. 

15:00 Uhr
Organisieren im Waschhaus für den nächsten Tag

Ein bis zwei Stunden vor dem Feierabend plane ich mit meinem Stellvertreter den Abfaluf des nächsten Tages und räume die gekommene Wäsche nach Tourenplan richtig ein, damit kein Kunde vergessen wird. 

15:00 Uhr - Organisieren im Waschhaus für den nächsten Tag
Feier­abend
Berufsweg

Mein Berufsweg

2011 - 2013
Unter- & Oberstufe
Scola Circuitala Surses, Savognin
2013 - 2014
10. Schuljahr
Schule St. Catharina, Cazis
2015 - 2018
Lehre als Fachfrau Textilpflege EFZ
Zentralwäscherei Chur, Chur
2018
1. Platz, Schweizermeisterschaft
Fachfrau Textilpflegerin EFZ
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten, die dich interessieren könnten

1. Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Die Vielfalt des Berufes. In meiner Berufslehre habe ich mich mit Maschinen, Chemikalien, Textilien und Waschprogrammen befasst.

Andrea Sanchez
2. Welche Eigenschaft muss man für diesen Beruf unbedingt mitbringen?

Teamfähig, organisiert, fleissig und motiviert.

Andrea Sanchez
3. Was ist das Spannendste an deinem Beruf?

Mein Fachwissen den Lernenden, Mitarbeitenden und Kunden weitergeben zu dürfen und es im Alltag anwenden zu können.

Andrea Sanchez
4. Was ist das Schwierigste an deinem Beruf?

Flecken zu erkennen und deren Ursache herauszufinden, um sie vor unserem Prozess zu eliminieren.

Andrea Sanchez
5. Wem würdest du diesen Beruf empfehlen?

Personen, die gerne mit Textilien arbeiten, fit sind und gut mit Stress umgehen können.

Andrea Sanchez
Links

Weiterführende Informationen zum Beruf von Andrea Sanchez:

Lieblings-Stärken